ESX 3 und Debian als Virtual Machine

Ich habe erfolgreich Debian Etch als Virtuelle Machine installiert und es funktionierte auch alles gut, bis heute morgen der CNTLM (Proxy Relay) nicht mehr funktionieren wollte. Ich versuchte zuerst den Deamon neu zustarten, ohne Erfolg. Anschliessend habe ich beschlossen die Machine neuzustarten und starte den Kernel 2.6.22-2-686, was nun passierte war mir völlig unlogisch, der Server kam nicht mehr hoch! Er suchte die Root Partion welche er nicht mehr finden konnte. Wie kann das sein?

Kann es mir nicht erklären wieso, aber anscheinend ist der Kernel 2.6.22-2 nicht kompatible mit VMWare. Ich holte die Netinstall-CD und fing an neu zu installieren. Jedoch dauerte der Download der Packete sage und schreibe 3h, durchschnittlicher Down-Speed waren 5-10KB/s (Dies lag aber an dem alten Proxy den ich temporär aufgesetzt habe um Debian via Netinstall zu installieren und eifach zu faul war es auf eine andere art zu lösen.) Nach der Grundinstallation habe ich wieder den Kernel 2.6.22-2 installiert und neu gebootet, wieder blieb er hängen beim suchen der Rootpartion. Nun war mir endgültig klar, es liegt am Kernel 2.6.22-2.

Gut, zum Glück überschreibt Debian bei einem Neuen Kernel nicht den alten, sondern erweitert einfach die Menu.lst im Grub um einen Eintrag! Boote ich den alten Kernel 2.6.18-5 und siehe da, es funktioniert. Ok, source.list angepasst und wieder auf stable gestellt, apt-get update und anschliessend

apt-get update
apt-get install linux-headers-$(uname -r) linux-kbuild-2.6.18 module-assistent build-essential gcc-4.1 autoconf automake

Nun wurde die Source für den Funktionierenden Kernel heruntergeladen und installiert.

Jetzt bin ich ready für VMWare Tools.

Hoffe dies bringt auch euch mal was...

Copyright © www.hack2learn.org
Dieser Beitrag ist für den persönlichen, nicht-kommerziellen Gebrauch bestimmt. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung ausserhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.
(Digital Fingerprint: d3d3LmhhY2sybGVhcm4ub3Jn)