Howto Werbung in Cydia blockieren

Die Zeiten ändern sich

Dieser Beitrag scheint älter als 3 Jahre zu sein – eine lange Zeit im Internet. Der Inhalt ist vielleicht veraltet.

Howto Werbung in Cydia blockieren

Wer ein gejailbreaktes Gerät hat, wird bemerkt haben, dass seit geraumer Zeit in Cydia Werbung angezeigt wird, welche einem automatisch in den App Store weiterleiten damit man ein Spiel oder App installiert.

Dies ist auf Dauer extrem nervig und macht Cydia so gut wie unbrauchbar. Es gab bis iOS 7.x NoAdsOpen und andere Adblocker Tweaks welche die Werbungen effektiv blockiert haben, scheint aber unter iOS 7.1.x nicht mehr zu funktionieren.

Wir zeigen euch in dieser Anleitung wie ihr unter iOS 7.x die Werbung in Cydia blockieren könnt, damit ihr nicht mehr in den App Store weitergeleitet werdet.

Howto

Voraussetzungen

  • gejailbreaktes Gerät
  • Cydia
  • iOS 7.x.

Werbung in Cydia blockieren mit Untrusted Hosts Blocker

Damit die Werbung in Cydia blockiert wird und ihr nicht mehr in den App Store weitergeleitet werdet, könnt ihr wie folgt vorgehen:

  1. Öffnet Cydia und fügt folgende Quelle hinzu:
  2. http://repo.thireus.com

  3. Nachdem ihr die Quelle hinzugefügt habt, sucht ihr nach Untrusted Hosts Blocker und installiert euch dieses Paket.
  4. Hinweis: Wenn ihr ein älteres iDevice habt, könnt ihr euch auch Light Untrusted Hosts Blocker installieren.

  5. Anschliessend werden bis zu 38'000 Hosts blockiert und ihr werdet nicht mehr in den App Store weitergeleitet.
  6. Zusätzlich zu diesem Tweak könnt ihr euch auch noch den AdBlocker Tweak von Yllier installieren, andere AdBlocker Tweaks werden nicht empfohlen und sind möglicherweise nicht kompatibel mit Untrusted Hosts Blocker.

Werbung in Cydia blockieren mit BaSiC-AdBlocker7

Eine weitere Alternative mit welcher ihr die Werbung in Cydia blockieren könnt:

  1. Öffnet Cydia und fügt folgende Quelle hinzu:
  2. http://cydia.myrepospace.com/BaSic/

  3. Nachdem ihr die Quelle hinzugefügt habt, sucht ihr nach BaSiC-AdBlocker7 und installiert euch dieses Paket.
  4. Anschliessend werden die Werbungen blockiert und ihr werdet nicht mehr in den App Store weitergeleitet.

Hosts File Flipswitch

Mit dem Tweak Hosts File Flipswitch könnt ihr die Hosts Datei mit einem Toggle ändern. Dies ist besonders nützlich, wenn ihr zum Beispiel Untrusted Hosts Blocker verwendet, da es sein kann, dass einzelne Webseiten nicht mehr angezeigt werden oder gar Google Suchen als Ads eingestuft werden.

Grosses Dankeschön an @i0s1q für den Tipp 😉

Das hack2learn Team wünscht euch allen weiterhin viel Spass mit dem gejailbreakten iDevice.

Copyright © www.hack2learn.org
Dieser Beitrag ist für den persönlichen, nicht-kommerziellen Gebrauch bestimmt. Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung ausserhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.
(Digital Fingerprint: d3d3LmhhY2sybGVhcm4ub3Jn)

  • Babbaaa

    Nette Repo! Und Danke für den Artikel. Seit kurzem funktionierten bei mir auch unter 7.0.4 leider keine Blocker mehr. Auch über Flex eingeschaltete gingen nciht mehr ... diese hier funzen! 🙂
    P.S. Wann gibt´s mal wieder RegKeys über twitter bei/von euch? 🙂

    • Schick mir eine Mention via Twitter.

      • Guest

        Hab Retweetet wie ein Wilder @miasbaba
        Ne Direktnachricht kann ich nicht senden, da du mir nicht folgst .. Skandal! 🙂

      • Babbaaa

        Danke!

  • mg

    Haha danke ihr seid genial. 🙂
    Hab mich erst gestern darüber geärgert...
    Lg

  • Torsten Eggebrecht

    Wenn ich hack2learn per Web-App auf dem iPad öffne werde ich auch regelmässig in den Appstore umgeleitet. Wenn ich schnell genug bin kann ich über das "weiterlesen"-Schaltfeld tippen, dann öffnet sich eure Seite in Safari. Von dort werde ich dann nicht umgeleitet. Kennt das noch jemand, und gibt es eventuell eine Abhilfe?
    L.G. Toddi

    • Habe die Werbungen deaktiviert welche an diesen nervigen redirects schuld sind. Sollte jetzt nicht mehr passieren.

      • Torsten Eggebrecht

        Funktioniert!!! Super, Danke. 😉

  • Lepton

    Cool danke 🙂

  • spami69

    "hosts file flipswitch" vom bigboss repo für ccloader nicht vergessen! könnte unter umständen google suchen als ad's anerkannt werden und ihr kriegt die seite nicht geöffnet. da kann mann einfach den adblocker damit ein und ausschalten nach belieben

  • An Di

    Light Untrusted Hosts Blocker ist ganz schöner müll, denn nach der installation werden haufenweise seiten im safari oder chrome nicht mehr geladen, facebook läuft auch nur sehr sehr unwillig und träge !

    • Babbaaa

      Bei mir läufts danach genauso flüssig wie zuvor. Allerdings ist die "stärkere" Variante ohne Light im Namen auch bei mir etwas zu viel des Guten.
      Reverte doch mal und versuch´s erneut, geht ja auich ganz simpel wenn zuvor die Original-Host gesaved wurde.

  • Danke, hab ich grad noch in den Beitrag hinzugefügt.

  • Babbaaa

    Noch ein Nachtrag von mir:

    Sehr hilfreich zur Unterdrückung von unerwünschten Weiterleitungen (aus jeder App heraus) in den Appstore ist das kleine und kostenlose Tool von HASHBANG Productions, "StoreAlert".
    Einfach in der Suche den App Namen eingeben und Suchen tippen (falls nicht direkt gefunden)